Youngtimerfahrer verbinden viele Gemeinsamkeiten: Sie lieben ältere, etwas kantigere Fahrzeuge mit einer modernen und sehr guten technischen Ausstattung sowie allen überlebenswichtigen Sicherheitsmerkmalen, geben Unsummen für Ersatzteile aus, putzen, polieren und schrauben im Kollektiv – und haben alle ein Problem: Laut Schwacke und anderen Abschreibungslisten ist so ein Youngtimer nämlich so gut wie nichts wert. Im Schadensfall schmerzt die hingebungsvolle Pflege besonders – denn das kleine Vermögen, das im Laufe der Jahre in das Fahrzeug investiert wurde, wird in diesen Listen nicht im geringsten berücksichtigt.

Gutachter bei Classic Data Gutachten

Was ist das Classic-Data-Gutachten?

Beim Classic-Data-Gutachten hat man die Wahl zwischen einer Kurzbewertung und einer ausführlichen Bewertung. Bei der Kurzbewertung nimmt sich der Gutachter etwa eine halbe Stunde Zeit, um das Fahrzeug sehr genau unter die Lupe zu nehmen und dabei den optischen, aber auch den technischen Zustand zu bewerten. Er fotografiert es von außen, von innen und von unten. Des Weiteren prüft er die Historie des Fahrzeugs: Nachweise wie Rechnungen, Reparaturbelege, ein lückenloses Scheckheft und die Originalpapiere können in die Bewertung des Youngtimers miteinfließen. Im Anschluss an die Begutachtung erhält das Fahrzeug eine Zustandsnote von 1 bis 5 – wobei die 1 nur an Automobile vergeben wird, die ihr Leben lang in der Garage auf Böcken standen, keine Standschäden aufweisen und deren Laufleistung deutlich unter 100.000 km liegt – also eigentlich gar nicht. In der Datenbank von Classic Data, in der Zeitungsinserate, Internetangebote, Auktionsergebnisse sowie Club- und Händlerinformationen erfasst und verarbeitet werden, lässt sich dann mithilfe dieser Schulnote der Marktwert des begutachteten Autos ermitteln.

prüfung unterboden

Marktwert vs. Wiederbeschaffungswert

Ob der Markt- oder der Wiederbeschaffungswert ermittelt werden soll, hängt von eurer Versicherungsgesellschaft bzw. deren Geschäftsbedingungen ab. Die meisten KFZ-Versicherungen versichern nur den Marktwert eines Youngtimers.
Marktwert: Der Marktwert spiegelt den gegenwärtigen Wert eures Fahrzeugs am Markt wider.
Wiederbeschaffungswert: Der Wiederbeschaffungswert ist die Summe, die der Geschädigte im Falle eines Unfalls aufwenden muss, um ein gleichwertiges Fahrzeug über einen Händler zu beschaffen. In der Regel liegt der Wiederbeschaffungswert 15 – 20 % über dem Marktwert.

Beim Gutachter

In der Sachverständigen-Datenbank auf Classic Data sind sämtliche Gutachter aufgeführt, die das Classic-Data-Gutachten ausstellen. Ich entscheide mich für Dipl.-Ing. Thomas Eschenbach in München, der seit 1994 als unabhängiger Sachverständiger für Oldtimer, Exoten und Klassiker tätig ist und nicht nur weit über die Grenzen Bayerns bekannt (u. a. war er bei „Grip – Das Motormagazin“ auf RTL 2 als Sachverständiger im Einsatz), sondern auch gefürchtet bei den Versicherungsgesellschaften ist – die Gutachten von Eschenbach sind weder geschönt noch ungerecht und halten jedem Versicherungs- und Rechtsfall stand. Im Büro des Experten angekommen, prüft Eschenbach zunächst die gesammelten Werke meines Audi V8: sämtliche Rechnungen, Belege, TÜV-Berichte sowie das Scheckheft und die Fahrzeugpapiere werden in Augenschein genommen und kopiert.

IMG_1768

Im Anschluss an den Papierkram wird das Modell im Hof des Gutachters fotografiert und genauestens inspiziert. Kein Spaltmaß, kein Kratzer und keine Delle sind sicher vor den Adleraugen des Prüfers. Und Eschenbach ist streng: ein paar kleine Dellen und fast nicht sichtbare Kratzer im Lack-Gewand meines Boliden tragen zu einer geringfügigen Minderung des Wertes bei. Auch die leicht eingetrübten Scheinwerfergläser sowie das noch nicht aufbereitete Leder werden nicht verschont und mit den Worten kommentiert: „Das hätte man auch vorher noch machen können“. Aber so richtig ihr Fett weg kriegen das moderne Alpine-Radio und mein geliebtes Nardi-Lenkrad: beides ist nicht original, beides stammt nicht aus dieser Zeit – und beides gehört nicht in einen Youngtimer, der als klassisches Fahrzeug begutachtet werden soll. Doch ich habe Glück: Eschenbach stört sich zwar an der modernen Audio-Technik und dem italienischen Holzlenkrad, zieht es aber nicht vom Gesamtwert meines Audi V8 ab.

interieur

Je originaler, desto besser

Beim Classic-Data-Gutachten geht es um die Bewertung eines klassischen Fahrzeugs, dessen Zustand so original wie möglich sein sollte. Fette ATU-Felgen, Jogurtbecher-Tuning und Billigteile aus dem Zubehör mindern den Wert, da in solch einem Fall die Rückbaukosten geschätzt werden müssen. Aber auch teure Felgen und Sportauspuffanlagen können nicht in die Bewertung mit einfließen, wenn sie nicht original sind. Stammt das Tuning hingegen aus der Zeit des Fahrzeugs, wie etwa die Abt- oder Evo-Version eines Audi V8, kann dies den Wert erheblich steigern.

IMG_1792

Bislang halte ich das Gutachten für meinen Audi V8 noch nicht in meinen Händen, weiß aber bereits, dass er die Note 2 erhalten hat und damit auf eine durchaus annehmbare Summe geschätzt wird. Ein Ergebnis, das das Classic-Data-Gutachten in jedem Falle bezahlt gemacht hat.

Wie ist es mit euch? Habt ihr schon über ein Classic-Data-Gutachten für Ihren Youngtimer nachgedacht?

Ich freue mich auf eure Kommentare,

Eure Katze

Katze

Gründerin und Autorin von V8-Kultur. Begeistert von altem Blech und legendären Verbrennungsmotoren, lebt und arbeitet als freie Journalistin und Redakteurin in München, schreibt unter anderem für die Magazine Auto Bild Reisemobil und Auto Bild Klassik.
Katze