Schlepper, Burger und ein Manta B

Schlepper, Burger und ein Manta B

Leserbeitrag von Dennis Sahl:
„A3, Frankfurt Richtung Würzburg: Panne in der Baustelle. Der linke Fahrstreifen ist blockiert.“ So oder so ähnlich hätte es sein können. Nach und nach leuchten die Lämpchen auf. Zuerst brennt die ESP-Kontrollleuchte: Gelb. Wenig später gesellt sich die ABS-Kontrollleuchte dazu: Mehr gelb. Die Instrumententrägerbeleuchtung flackert. Dann warnt die Motorkontrollleuchte: Rot.

Power Big Meet – Wenn Mücken das Weite suchen

Power Big Meet – Wenn Mücken das Weite suchen

Es ist das größte US-Car-Treffen der Welt. 25.000 US-Cars trudeln aus aller Welt auf dem Flugplatz Johannisberg bei Västerås in Schweden ein. Drei Tage und Nächte blubbert und grollt es in der Innenstadt, die sonst autofreie Zone ist, dass an Schlaf nicht zu denken ist. Die Einheimischen feiern mit den Gästen, liefern Kühlwasser-Nachschub und atmen drei Tage lang Öldunst und ungefilterte Abgase ein. Von Feinstaub kann hier keine Rede sein.

Die Vorzüge des Audi S4

Die Vorzüge des Audi S4

Mein erstes Auto war ein Passat, Baujahr 1982, in der luxuriösen GL-Variante mit strammen 85 PS (der CL hatte nur 75) und 185er(!) Breitreifen, den mir meine Eltern überließen, nachdem sie sich ein neueres Modell dieses Volkswagens gekauft hatten. Damit von Beginn meiner Führerscheinlaufbahn an gewohnt, dass ein Auto nicht nur fünf Personen (im Bedarfsfall auch mal mehr) und/oder ordentlich Gepäck, Möbel, Getränkekisten für die Jahrgangsstufenparty und alles andere transportiert, ohne mit röchelndem Motor und ins Rote steigender Wassertemperatur auf der Standspur der Kasseler Berge liegen zu bleiben, kamen bei den nachfolgenden Autokaufentscheidungen nur noch Fahrzeuge mit der Mindestgröße eines Passats in Betracht.

Keep it rollin´

Erhalte die neuesten Artikel, Nachrichten und Hintergrundinformationen kostenlos und bequem per E-Mail.

Jetzt in unsere Abo-Liste eintragen und V8-Kultur-Stammleser werden.

Wir freuen uns auf dich!

Du hast den Newsletter von V8-Kultur abonniert. Vielen Dank! Sollte unsere Newsletter im SPAM landen, kennzeichne unseren Absender bitte als "Keine Werbung" oder füge ihn Deinem Adressbuch hinzu. Und jetzt: Keep it rollin´!