Auf Dachböden, in Kellern und Scheunen auf der ganzen Welt schlummern Schätze und warten auf ihre Entdeckung. Durch einen Zufall entdeckte das dänische Auktionshaus Campen Auktioner nun auf der Insel Fünen mehr als 50 verstaubte Renaults.

Die Fahrzeuge kauern seit fast fünf Jahrzehnten in der gelben Scheune. Und obwohl etliche Modelle nicht mehr funktionstüchtig sind, wurden sie vor ihrer Einlagerung sorgsam präpariert und gewachst. Die unglaubliche Kollektion deutet auf einen begeisterten Sammler hin, dessen Leidenschaft offenbar besonders für Renaults der 1950er, 1960er und 1970er Jahre brennt.

Die Sammlung ist reiner Zufall

Anker Krarup, der Besitzer der Sammlung, beharrt allerdings darauf, dass diese nur aus purem Zufall entstanden sei. Im Jahr 1968 beschloss er, dass ein Auto komfortabler sei als sein altes Fahrrad. Er entschied sich für einen Renault 4, weil er mal mit einem Mann beim Essen zusammensaß, dessen Frau ein solches Modell fuhr. Zwar waren die Heizung und irgendwann auch einmal der Motor defekt, doch Krarup brachte das Fahrzeug wieder in Schuss. Der Renault 4 leistete ihm viele Jahre treue Dienste. Und er half Krarup sogar dabei, seine heutige Ehefrau kennenzulernen.

1980 ersetzte Krarup seinen Renault 4 durch eine Dauphine, beschloss jedoch, sein erstes Auto zu behalten. Und genau das tat er in den darauffolgenden Jahren noch mehrere dutzend Mal. Wenn die Vorbesitzer ihre Autos gegen neuere Modelle eintauschen wollten, kaufte Krarup sie ihnen ab. So sammelte er mehr und mehr Renaults bei sich an, bis es fast sechzig Fahrzeuge waren, die eine ganze Reihe von Scheunen füllten.

Sie haben es verdient, zu fahren

Im Lauf der Jahre legten Krarup und seine Frau Marianne mit ihren Söhnen unzählige Kilometer in ihren Renaults zurück. Doch sie waren traurig, dass so viele der eingelagerten Autos nicht mehr fahrtüchtig waren.

Beide waren überzeugt, dass diese Fahrzeuge es verdient hatten, gefahren zu werden, und so beschlossen die Krarups schließlich, die komplette Sammlung zum Verkauf anzubieten – in der Hoffnung, die neuen Besitzer würden die Automobile wieder in Stand setzen.

Seitdem bekannt ist, dass der dänische Rennfahrer Kevin Magnussen bei der Formel 1 für Renault an den Start gehen wird, ist das Interesse an französischen Fahrzeugen in Dänemark gewachsen. Das könnte auch der Auktion zugute kommen, denn eine derart umfangreiche Renault-Sammlung werden Liebhaber wohl sonst nirgends finden.

Das Auktionshaus Campen Auktioner versteigert die komplette Sammlung im dänischen Randers am 20. März 2016.


 

Bilder: © Camper Auktioner A/S

Die Vorzüge des Audi S4

Mein erstes Auto war ein Passat, Baujahr 1982, in der luxuriösen GL-Variante mit strammen 85 PS (der CL hatte nur 75) und 185er(!) Breitreifen, den mir meine Eltern überließen, nachdem sie sich ein neueres Modell dieses Volkswagens gekauft hatten. Damit von Beginn meiner Führerscheinlaufbahn an gewohnt, dass ein Auto nicht nur fünf Personen (im Bedarfsfall auch mal mehr) und/oder ordentlich Gepäck, Möbel, Getränkekisten für die Jahrgangsstufenparty und alles andere transportiert, ohne mit röchelndem Motor und ins Rote steigender Wassertemperatur auf der Standspur der Kasseler Berge liegen zu bleiben, kamen bei den nachfolgenden Autokaufentscheidungen nur noch Fahrzeuge mit der Mindestgröße eines Passats in Betracht.

Katze

Katze

Gründerin und Chefredakteurin von V8-Kultur. Begeistert von altem Blech und legendären Verbrennungsmotoren, mit feinem Humor und leichter Melancholie. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Redakteurin in München und schreibt unter anderem für die Magazine Auto Bild Reisemobil und Auto Bild Klassik.
Katze
Lesen

Gordon-Bennett-Cup – Rennen in die Vergangenheit

Der Gordon-Bennett-Cup wurde im Juni 1904 im Taunus ausgetragen. Genau 112 Jahre später treten Jutta und Dirk in einem 1988er Camaro gegen den damaligen Sieger an. Der benötigte für eine Runde von 137 km weniger als 1,5 Stunden. Steigt ein – wir nehmen euch mit auf ein virtuelles Rennen mit atemberaubenden Szenen, originalen Fotografien und spannenden Hintergrundinformationen. Wer wird das Rennen gewinnen?

Katze

Katze

Gründerin und Chefredakteurin von V8-Kultur. Begeistert von altem Blech und legendären Verbrennungsmotoren, mit feinem Humor und leichter Melancholie. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Redakteurin in München und schreibt unter anderem für die Magazine Auto Bild Reisemobil und Auto Bild Klassik.
Katze
Lesen

Der Youngtimer an sich

ein Youngtimer ist laut Gesetz ein Kraftfahrzeug, das die 20 Jahre bereits überschritten hat, aber noch nicht die ehrwürdigen 30 Jahre eines Oldtimers auf dem Buckel hat. Umgangssprachlich bezeichnen wir auch gerne ein Fahrzeug mit einem Alter von beispielsweise 18 Jahren als Youngtimer, wenn es noch gut erhalten oder heute schon ein Klassiker ist. Die PKW, die von 1980 bis 1990 gebaut wurden, sind bei uns Youngtimer-Verrückten besonders beliebt, da sie überwiegend moderne Technik, einige wichtige Sicherheitsstandards und nicht selten eine mit Neuwagen vergleichbare Ausstattung bieten.

Katze

Katze

Gründerin und Chefredakteurin von V8-Kultur. Begeistert von altem Blech und legendären Verbrennungsmotoren, mit feinem Humor und leichter Melancholie. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Redakteurin in München und schreibt unter anderem für die Magazine Auto Bild Reisemobil und Auto Bild Klassik.
Katze
Lesen
Katze

Katze

Gründerin und Chefredakteurin von V8-Kultur. Begeistert von altem Blech und legendären Verbrennungsmotoren, mit feinem Humor und leichter Melancholie. Lebt und arbeitet als freie Journalistin und Redakteurin in München und schreibt unter anderem für die Magazine Auto Bild Reisemobil und Auto Bild Klassik.
Katze

Keep it rollin´

Erhalte die neuesten Artikel, Nachrichten und Hintergrundinformationen kostenlos und bequem per E-Mail.

Jetzt in unsere Abo-Liste eintragen und V8-Kultur-Stammleser werden.

Wir freuen uns auf dich!

Du hast den Newsletter von V8-Kultur abonniert. Vielen Dank! Sollte unsere Newsletter im SPAM landen, kennzeichne unseren Absender bitte als "Keine Werbung" oder füge ihn Deinem Adressbuch hinzu. Und jetzt: Keep it rollin´!